Die Zeitschrift für Männedorf

Herausgeber: Gewerbeverein Männedorf
 



Aktuell
  l  Kontakt  l  Archiv  l  Impressum
 



Aktuelle Ausgabe
FO 7/16 – Dezember 2016




pdf Download Aktuelle Ausgabe



Editorial *

 

Patrice de Mestral, Theologe.

«Weihnachten global»

Weihnachten … die Regale sind voll, die Angebote verführerisch. Geschenke für Familie und Freunde sind wieder fällig. Schenken in einer Zeit, in der man sich viele Wünsche selber erfüllen kann. Wo bleibt die Freude, stille Wünsche zu erraten?

Die Nächsten, wer sind sie neben der Familie? Menschen, denen wir täglich begegnen, etwa im Zug, im Tram, am Arbeitsplatz oder in den Abendstunden am Bahnhof? Jene, die dann in die Stadt fahren, wenn wir «Oldies» bereits auf dem Heimweg sind? Oder etwa jemand aus den über 80 in Männedorf vertretenen Nationalitäten?

Die Gratiszeitung erinnert uns an Ereignisse des Tages, Neuigkeiten über Mächtige und Prominente, unbegreifliche Schicksale in einer globalisierten Welt, serviert auf dem Tablett, kurz vor dem Abendessen. Derweil sich die Kälte in dünnen Zelten der in Europa Gestrandeten immer stärker bemerkbar macht, wo die Nacht mit ihrer Dunkelheit alles zudeckt und wir uns die Nachrichten herunterladen, geschockt, aber längstens abgehärtet, zu müde, um noch einen Funken Empathie aufzubringen.

Weihnachten … Feiern, umgeben von Menschen aus verschiedenen Kulturen, die wir nicht vor den Kopf stossen sollten mit unseren Symbolen? Wieso eigentlich nicht? Wer sind wir, die Satten der nördlichen Hemisphäre? Wie zeigen wir andern, was uns wirklich wichtig ist?

Das Kind in der Krippe im Stall mit den Tieren und den Königen, die vorbeischauen und kaum damit rechnen, von diesem Kleinen einmal entthront zu werden. Anlass zur Flucht nach Ägypten war damals König Herodes, der alle Kindlein unter zwei Jahren umbringen liess, um einen möglichen Nebenbuhler zu eliminieren. Heute haben Tausende von Menschen aus dem Nahen Osten aus Syrien, Irak, Afghanistan und Eritrea die gefährliche Überfahrt übers Mittelmeer in Kauf genommen, um ihrer zerstrittenen Welt zu entfliehen.

Können wir da noch Weihnachten feiern? Was wäre ein Geschenk, das wir uns machen könnten? Vielleicht im Voraus darüber nachzudenken, ob auch anders gefeiert werden könnte? Dazu möchte ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, einladen. Vielleicht entdecken Sie dieses Jahr neue Formen, Weihnachten zu feiern, speziell wenn einige unserer Söhne und Töchter es vorziehen, in griechischen Flüchtlingslagern Essen und warme Kleider zu verteilen …

Patrice de Mestral, Theologe

 

* Das Editorial wird abwechselnd von Mitgliedern, Gemeindevertretern oder Bewohnern aus Männedorf geschrieben.
 



Veranstaltungstipps

Sa, 3. Dezember
Christchindlimärt: Stimmungsvoller Markt an der Kugelgasse. Mit vielen
Restaurationsbetrieben und Ständen. Die Aussteller des Christchindlimärt
und die Organisatoren des Gewerbevereins Männedorf freuen sich auf
viele Besucher und Besucherinnen. Kugelgasse, 11–20 Uhr


So, 4. Dezember
Musikverein Harmonie Eintracht Männedorf:
Jahreskonzert,
«For Peace and Freedom», Dirigent Gabriel Mayer Hétu , Musikliteratur aus
verschiedenen Epochen, Gemeindesaal Zentrum Leue, 17–18 Uhr


 

Redaktionsschluss

Redaktionsschluss für «Fischotter» Nr. 1/2017, Januar / Februar: 01.12.2016
Verteilung ab 30.12.2016


 

 

Aktuell  l  Kontakt  l  Archiv  l  Impressum