Die Zeitschrift für Männedorf

Herausgeber: Gewerbeverein Männedorf
 



Aktuell
  l  Kontakt  l  Archiv  l  Impressum
 



Aktuelle Ausgabe
FO 2/19 – März/April 2019




pdf Download Aktuelle Ausgabe

 



 

Véronique Tischhauser-Ducrot, Geschäftsleiterin Spitex Zürichsee
 

«Spitex – Ausbildung zu gefragten Fachkräften»

Eine Lehre im Gesundheitswesen verspricht eine erfolgreiche und interessante Karriere. Was zeichnet die Lehre als Fachperson Gesundheit bei der Spitex Zürichsee aus?

Mit einer Lehre eignen sich junge Menschen fachliches und technisches Wissen an. Von Grund auf lernen sie einen Beruf. Rasch übernehmen die Jugendlichen eigene Aufgaben, denn in der Lehre ist man kein Zuschauer. Sie entwickeln sich während ihrer Ausbildung zu gefragten Fachkräften. Nach dem Abschluss stehen ihnen die Türen für ein spannendes Berufsleben offen.

 Bei einer Lehre als Fachperson Gesundheit (FaGe) ist man vom ersten Tag an Teil des Betriebs. Die Lernenden stehen in Kontakt mit Arbeitskollegen, Ärzten, Angehörigen und vor allem Patienten und lernen dabei wichtige soziale Kompetenzen wie Kundenservice, Zuverlässigkeit oder Teamfähigkeit. Ihre Kenntnisse und ihre Allgemeinbildung vertiefen sie in der Schule. Praxis und Theorie verbinden sich zu einer attraktiven Kombination und garantieren, dass keine Langeweile aufkommt. Wer weiterkommen möchte, kann sich zur Berufsbildnerin resp. zum Berufsbildner weiterbilden oder ein Studium zur diplomierten Pflegefachperson in Angriff nehmen. Im Gesundheitswesen ausgebildete Leute sind gesucht, die Karrierechancen vielfältig!

Eine Lehre als FaGe bei der Spitex Zürichsee bietet einen soliden Einstieg ins Berufsleben und eine langfristige Entwicklungsperspektive. Denn die Spitex ist menschlich, innovativ und modern. Ein direkter Kontakt zu Kundinnen und Kunden, ein hoher Digitalisierungsgrad sowie der Einsatz von elektronischer Pflegedokumentation und Smartphone sind Voraussetzungen für die professionelle Pflege und Betreuung zu Hause. Bei der Spitex Zürichsee übernehmen Lernende FaGe bereits nach rund drei Monaten eigene Kundeneinsätze. Selbstständigkeit und Eigenverantwortung sind gefragt, der Aufbau längerfristiger Beziehungen zu den betreuten Menschen möglich. Jede Fachkompetenz, die in der Schule gelernt wird, kommt im Spitex-Alltag sofort zur praktischen Anwendung. Lernende können neue Impulse aus der Schule dank der engen Begleitung der Berufsbildner sofort im Praxistransfer einbringen und üben. Durch gezielte Kooperationen mit anderen Ausbildungsbetrieben wie dem Allmendhof oder dem Spital Männedorf werden den lernenden Fachpersonen Gesundheit und studierenden Pflegefachpersonen zusätzliche Erfahrungen und spannende Austauschmöglichkeiten geboten. All dies macht die Spitex Zürichsee zu einem attraktiven Lern- und Arbeitsplatz!
 

Véronique Tischhauser-Ducrot
Geschäftsleiterin Spitex Zürichsee

 

* Das Editorial wird abwechselnd von Mitgliedern des Gewerbevereins Männedorf, Gemeindevertretern oder Bewohnern aus Männedorf geschrieben.
 



Veranstaltungstipps


März 2019


Mittwoch, 6. März
Die Zauberlaterne Männedorf
– der Filmclub für Kinder – zeigt den poetischen Film «Mein Nachbar Totoro» des japanischen Animationsfilmmeisters Hayao Miyazaki. Dieser erzählt die Geschichte zweier Schwestern, die mit ihrem Vater aus der Stadt aufs Land ziehen. Das Landhaus und die unbekannte Gegend halten für die beiden Mädchen zahlreiche magische Überraschungen bereit.
«Mein Nachbar Totoro» ist ein herzergreifender Film, der Kindern besonders grosse Wertschätzung entgegenbringt, indem die magischen Wesen sich nur ihnen, nicht aber den Erwachsenen zeigen.
Zwei Vorstellungen im Kino Wildenmann, 13.30 und 15.30 Uhr, für alle Kinder von 6 bis 12 Jahren, ohne Eltern. Info und Bezug von Jahresmitgliedschaften: Nathalie Riehm, Tel. 079 560 29 64 oder www.zauberlaterne.org. Einzeleintritte können vor Ort bezogen werden.

Freitag, 8 März
Kulturkreis:
Swiss Cellists – Cello Spektakel. Vom himmlischen Celloklang getragen, begeben Sie sich auf eine vergnügliche musikalische Reise durch die Schweiz. Lassen Sie sich überraschen von einem Repertoire mit schweizerisch inspirierten Werken berühmter Komponisten. Mit Cécile Grüebler, Pi-Chin Chien, Mattia Zappa, Daniel Schaerer und Alain Schudel; Werke von Rousseau, Rossini, Mendelssohn, Brahms, Wagner, Liszt u. a. Aula Blatten, 20.00 Uhr Vorverkauf: Papeterie Pfister ab 19. Februar. Abendkasse und Bar ab 19.15 Uhr

Dienstag, 19. März
Gemeinde Männedorf:
Crossiety Workshop für Vereine, Institutionen, Gewerbe,
Interessengruppen. Die Gemeinde Männedorf hat sich entschieden, ihren Einwohnerinnen und Einwohnern die Plattform Crossiety, d. h. den digitalen
Dorfplatz zur Verfügung zu stellen. Dies ist ein vertrauenswürdiges soziales Netzwerk für die Nachbarschaft und die Wohngemeinde. Für die Einwohner
und Einwohnerinnen von Männedorf findet eine Lancierung/Workshop am 16.4.19 statt. Gemeindesaal Männedorf, 19.15 bis ca. 21.15 Uhr. An- oder Abmeldung bis zum 15.3.19 an Gemeinde Männedorf.

Dienstag, 26. März
Seniorenbildung Männedorf – Ökumenische Altersbildung:

Auslaufmodell Gemeinde? Unser Männedorf – eine Gemeinde im Wandel der
Zeit. Heidi Kempin – Ehemalige Gemeindepräsidentin von Männedorf. Veranstaltungsort: Kath. Pfarreizentrum St. Stephan. 9.15–11.00 Uhr

Samstag, 30. März
Damenturnverein und Turnverein Männedorf:
35. Männedörfler Waldlauf
und Schnällschte Männedörfler. Anmeldung online bis eine halbe Stunde vor
Start möglich (Anmeldeschluss Postweg: 20. März 2019) via
www.zuerilaufcup.ch. Für die Männedörfler Schuljugend bis 15. März 2019
auf www.waldlauf-maennedorf.ch. Auskunft/Infos DTV Männedorf, Sonja
Piffaretti, waldlauf@dtv-maennedorf.ch
 

April 2019


Samstag, 6. April
Grosser Frühlings-Leuemärt: Lebensmittelmarkt im Zentrum von Männedorf
mit regionalen Produkten und Spezialitäten, Zentrum Leue, 9.00–12.00 Uhr.
Mit vielen Ständen, Flohmarkt, Attraktionen.
Frauenvereins Männedorf: Kinderartikel- und Spielwarenbörse im Gemeindesaal
Zentrum Leue. Verkauf 9.00–13.00 Uhr (Annahme 5.4., 17.30–19.00 Uhr Gemeindesaal).
2B Concept: Charity im «Place to be» – Wohltätigkeitsanlass. Seestrasse 219,
ab 17.00 Uhr. Siehe Bericht auf Seite 25

Montag, 8. April
Claudia Reiser/Barbara Carl:
Meditation mit Kristallklanginstrument.
19.15–20.30 Uhr. www.claudia-reiser.ch

Dienstag, 9. April
SUNNMATT:
Vortrag: Mit dem Velo um die Welt. 100 000 km, 64 Länder,
viele spannende Geschichten. 15.00–16.00 Uhr. Privates Seniorenzentrum
SUNNMATT, Alte Landstr. 139, Tel. 044 922 18 18.

Freitag, 12. April
Kulturkreis:
Clara Moreau, Chanteuse-Accordéoniste. Trois petites choses de musique. Clara Moreau berührt ihr Publikum mit wilden Charme – ob leise oder mit stimmgewaltigem Temperament. Die Sängerin und Akkordeonistin aus Paris ist nicht nur eine der bekanntesten Botschafterinnen des Chansons in der Schweiz, auch stimmungsvolle Canziones aus Argentinien interpretiert sie eindringlich.
Aula Blatten, Abendkasse und Bar ab 19.15 Uhr. Vorverkauf: Papeterie Pfister ab 2. April. www.kulturkreis-maennedorf.ch

Dienstag, 16. April
Gemeinde Männedorf:
Öffentliche Informationsveranstaltung zum «digitalen
Dorfplatz Crossiety». Die Gemeinde Männedorf hat sich entschieden, ihren
Einwohnerinnen und Einwohnern die Plattform Crossiety, d.h. den digitalen
Dorfplatz zur Verfügung zu stellen. Dies ist ein vertrauenswürdiges soziales
Netzwerk für die Nachbarschaft und Wohngemeinde. 19.15 – 21.15 Uhr, Gemeindesaal Männedorf.
 


 

Redaktionsschluss

Redaktionsschluss für «Fischotter» Nr. 3/2019, Mai/Juni: 29.03.2019. Verteilung ab 30. April 2019
 


 

 

Aktuell  l  Kontakt  l  Archiv  l  Impressum